An Dänemark ein Beispiel nehmen

© Gerd Altmann/pixelio.de

© Gerd Altmann/pixelio.de

Die Pflegesituation für Senioren in Deutschland ist wohl nicht unbedingt als ideal zu beschreiben. Während die Umstände gerade in Seniorenheimen zu wünschen übrig lassen, haben manche Familien einfach nicht die Mittel oder den Platz, um ihre Angehörigen, die nicht mehr alleine wohnen können, in ihrem Haus aufzunehmen oder durch einen privaten Pflegedienst versorgen zu lassen. Umfragen zeigen immer wieder, dass die meisten Senioren viel lieber in ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben würden, als in ein Heim überzusiedeln. In einem solchen Fall kommt zum Beispiel eine 24 Stunden Seniorenbetreuung durch Pfleger zum Einsatz.

Seniorenbetreuung in Dänemark

Doch dass es auch ganz anders geht, zeigt uns in den letzten Jahren unser Nachbarland Dänemark. Hier wurde die Seniorenbetreuung sozusagen revolutioniert. Heime, wie wir sie in Deutschland kennen, gibt es so gut wie gar nicht mehr. Es sind betreute Wohnanlagen, in die die meisten dänischen Senioren heutzutage einziehen. Und die allermeisten sind damit sehr zufrieden, denn so müssen sie sich nicht Essenszeiten oder Aktivitäten wie in den Heimen unterwerfen und können in ihrer eigenen kleinen Wohnung den Rhythmus leben, der ihnen am besten gefällt. Wer mag, der kann in einer solchen Altensiedlung mit den anderen Kaffee trinken oder Freizeitangebote wahrnehmen. Wer lieber vor dem Fernseher sitzenbleiben möchte, macht genau das.
1987 wurde in Dänemark bereits ein Reformgesetz verabschiedet, das den Heimen vom alten Schlag den Gar ausmachte. Alle Anlagen, die seitdem neu gebaut wurden, sind Seniorenwohnungen mit Pflege- und Betreuungseinrichtungen und Personal im Haus. Die Wohnungen haben eigene Badezimmer und Küchen und einen kleinen Vorgarten. Wer mag, kann das essen, was in der offenen Küche vom Personal gekocht wird. Wer lieber selber kocht, wird nicht davon abgehalten. Das Motto lautet dabei: Jeder soll solange es geht sein Leben so führen können, wie man es möchte. Vielleicht wirklich ein gutes Beispiel für uns Deutsche.

Tagged: , , ,

Kommentare: 3

  1. Pflegeversicherung | BLOG SHOTS 22. September 2013 at 13:22 Reply

    […] wesentlich beeinflussen wird. Auf Grundlage des letzten Berichts geht man davon aus, dass die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin steigen wird und im Jahr 2040 mehr als 3,4 Millionen Menschen Leistungen der […]

  2. Lahner Erich 18. Februar 2020 at 15:10 Reply

    Vorbildlich. Eigene Verantwortung PLUS Hilfe von der Gemeinde, wenn dies nötig wird. Deutschland + Österreich haben Heime, die € 3.500 und mehr kosten. Mit manchmal eher mäßigem Standard bei den sogenannnten „Privaten“ Verwahranstalten. Und nur jährlicher, oberflächlicher Kontrolle. Das Personal ist dürftig bezahlt, und nach spätestens 5 Jahren AUSGELAUGT.

  3. Natalie Brandner 30. November 2020 at 09:13 Reply

    Ich finde es sehr interessant, wie andere Länder die Betreuung von Senioren vornehmen. Das Modell in Dänemark finde ich wirklich gut, dass gibt den Senioren das Gefühl, selbstständig zu bleiben. Meine Großeltern leben auch noch in ihrer eigenen Wohnung und haben ihre Strukturen, sie gehen aber auch täglich in eine Tagespflege für Senioren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*