Fit und gesund in der zweiten Lebenshälfte

Mit den Jahren nehmen Schwung und Elan ab. „Das ist eben so,“ denken Viele. Dass man mit Mitte 50 kaum noch mit einem 20jährigen um die Wette laufen und gewinnen dürfte, ist sicherlich klar. Doch kann die Abnahme von Fitness und Lebensfreude deutlich gemindert werden. Das Geheimnis hierfür steckt in den Vitalstoffen. Mineralien, Vitamine und vor allem Aminosäuren halten den Körper gesund, sorgen für die Steuerungsabläufe und ermöglichen, dass sich der Körper regeneriert.

In den verschiedenen Lebensphasen hat der Körper unterschiedliche Bedürfnisse. So werden bestimmte Nährstoffe vor allem von Kindern gebraucht und spielen im Erwachsenenalter nur noch eine untergeordnete Rolle. Ebenso werden in der zweiten Lebenshälfte vermehrt Stoffe gebraucht, die in früheren Jahren nicht so wichtig für den Körper waren. Das hat mehrere Gründe. Einen Teil der Aminosäuren, also der Grundbausteine für alle unsere Zellen, kann der Körper selber produzieren. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Produktion vom Alter abhängt. Andere Stoffe müssen durch die Nahrung aufgenommen werden.

Aminosäuren nicht nur für Sportler

Die Zufuhr von Aminosäuren durch Nahrungsergänzung ist vielen aus dem Leistungssport bekannt. Bodybuilder nutzen die Eiweißbausteine zum Beispiel zum Muskelaufbau. Eben diese Stoffe als Nahrungsergänzung für Angehörige der Generation 50+ können den in diesem Alter einsetzenden Muskelabbau erheblich verzögern. Ein wichtiger Beitrag, um fit und beweglich zu bleiben. Auch der Abbau von Knorpel durch Verschleiß, die Arthrose, kann durch Zufuhr entsprechender Vitalstoffe wirksam gebremst werden.

Viele Menschen in der zweiten Lebenshälfte beklagen den Verlust von Lebensfreude. Die Schlafqualität wird schlechter und sie ermüden schnell. Auch hier können Vitalstoffe eine wertvolle Unterstützung sein. Hier auf aminosäuren.org finden Sie die wichtigsten Aminosäuren, sowie deren Bedeutung für den Körper. Auch verschiedene Symptome, wie sie zu jeder Lebensphase durch Nährstoffmangel auftreten können werden aufgezeigt, sowie die Stoffe, die Linderung oder gar Abhilfe schaffen können.

Vitalität bis ins Alter ist sicherlich von mehreren Faktoren abhängig. Doch jeder kann den eigenen Körper unterstützen und so die besten Voraussetzungen schaffen, auch jenseits der 50 das Leben zu genießen.

Tagged: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*