Optimale Versorgung mit Nährstoffen fördert die Gesundheit

Bluthochdruck, Diabetes und Arthrose gehören inzwischen zu den Volksleiden. Betroffene sind auf medizinische Unterstützung angewiesen und müssen oft eine Vielzahl von Medikamenten einnehmen. Dem gegenüber stehen zum Teil ganz erhebliche Einschränkungen in den Lebensgewohnheiten.

Unter den Vitalstoffen, die der Körper braucht, nehmen Aminosäuren einen wichtigen Platz ein. Wie wichtig ihre Funktion ist, wird erst in den letzten Jahren eingehender erforscht. Inzwischen ist bekannt, dass eine optimale Versorgung mit diesen Stoffen viele Krankheiten positiv beeinflussen oder gar ganz verhindern. So hat sich etwa gezeigt, dass L-Arginin, welches zum Beispiel in Wassermelonen vorkommt, sich günstig auf Bluthochdruck auswirkt. L-Carnitin, vielen aus der Sportlerernährung bekannt, beeinflusst den Blutzuckerspiegel bei Diabetes positiv. Auch bei der Gewichtsabnahme unterstützt es. Es fördert den Fettstoffwechsel und verhindert den Muskelabbau, der bei vielen Diäten auftritt.

Gelenke schützen mit Aminosäuren

Vor allem in Knien und Hüften treten immer mehr Arthrosen auf. Diese schmerzhaften Gelenkserkrankungen haben den Abbau der Knorpel im Gelenk zur Folge. So entstehen schmerzhafte Bewegungseinschränkungen, bis hin zur Versteifung des Gelenkes. Die Anzahl der Operationen nimmt jährlich zu und die Patienten werden immer jünger.

Auch die Knorpel im Gelenk werden aus Proteinketten aufgebaut. Es ist von verschiedenen Aminosäuren bekannt, dass sie einen direkten Einfluss auf die Qualität und Gesundheit der Knorpel haben. In Studien hat sich gezeigt, dass erste Abrieberscheinungen durch die Gabe von Aminosäuren als Nahrungsergänzung den Knorpelabbau wirksam aufgehalten werden konnten. Ebenso können, etwa bei Belastung durch langes Stehen oder auch Sport die Bänder an den Gelenken in ihrer Arbeit und Regeneration durch entsprechende Ergänzungsmittel unterstützt werden. Training und Ausgleichssport werden sehr viel effektiver, denn der Körper erhält die Stoffe, mit denen er vorhandene Muskeln stärkt und neue aufbaut.

Ein positiver Einfluss auf das allgemeine Wohlbefinden in jedem Alter durch die zusätzliche Einnahme von Aminosäuren wird von vielen Menschen berichtet.

 

 

Quelle: http://vitamine-ratgeber.com/vitalstoffe-bei/

Tagged: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*