Mit der richtigen Vorsorge den Ruhestand genießen

Vor allem junge Menschen schieben das Thema Altersvorsorge auf die lange Bank, weil der Ruhestand noch in weiter Ferne liegt. Doch wer sich allein auf die Zahlungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung verlässt, läuft Gefahr, im Alter zum Sozialfall zu werden, wie die aktuelle Entwicklung der Rentenbeiträge und die ständige Diskussion um das Rentenalter zeigt.

Wer das Leben in den letzten Lebensjahren ohne finanzielle Abstriche genießen möchte, sollte in jungen Jahren am besten eine private Altersvorsorge abschließen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, welche Form der Altersvorsorge gewählt werden soll. Für viele ist das Eigenheim für mietfreies Wohnen im Alter eine Option, andere wollen ihr Geld fürs Alter lieber in Aktien und Anleihen investieren. Ideal ist bei langfristigen Geldanlagen natürlich ein Mix. Ein besserer Lebensstandard im Alter lässt sich allerdings mit einem essentiellen Baustein am besten verwirklichen: Mit einer privaten Zusatzrente.

Die Anleger, die mit der privaten Rente vorsorgen wollen, haben dafür mehrere Möglichkeiten: Sie können einen einmaligen Betrag einzahlen und von den Erträgen daraus im Alter zehren. Oder sie investieren regelmäßig einen festen Betrag ihres Gehaltes in die private Rente.

Auch In Sachen Auszahlung können die Versicherten zwischen mehreren Möglichkeiten wählen. Die Option zwischen lebenslanger Rente und Einmalauszahlung. Kunden, die sich näher über die Möglichkeiten informieren wollen, können unter anderem den 24h Kundenservice und die Beratung von ergodirekt.de in Anspruch nehmen.

Die Kunden schätzen die Möglichkeiten, welche ihnen die private Zusatzrente bietet. Denn während die Mitglieder der gesetzlichen Rentenversicherung fast bei jedem Bescheid über neue Kürzungen informiert werden, bekommen sie bei der privaten Zusatzversicherung eine zuverlässige Altersvorsorge mit einer Verzinsung, die sich auch lohnt. Wer rechtzeitig vorsorgt, kann also aus einem relativ geringen Einsatz einiges an Ertrag herausholen. Zudem können die Versicherten auch ihre Hinterbliebenen absichern. Die Rente wird nämlich für eine bestimmte Zeit garantiert ausbezahlt, falls der Versicherungsnehmer frühzeitig verstirbt.

Vom Prinzip her ist die private Rentenversicherung ähnlich aufgebaut wie die Lebensversicherung, die für viele Menschen ebenso als Baustein für die Altersvorsorge gilt. Allerdings wird mit der Lebensversicherung das Risiko des Todesfalles versichert, während es bei der privaten Rentenversicherung das längere Leben ist. Über diese Internetplattform können Sie weiter Informationen erhalten.

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*