Arbeiten bis 75?

Mit schöner Regelmäßigkeit flattern Meldungen wie diese ins Haus. Da hat ein Professor aus Münster anhand von jahrelangen Studien herausgefunden, dass es sich günstig auf die Gesundheit der Senioren auswirke, wenn diese die Lebensarbeitszeit verlängern würden. Und zwar nicht  nur auf die von der Politik  anvisierten 67, sondern vielleicht sogar bis 75. Mit einer Einschränkung, wenn es der gesundheitliche Zustand zulässt. Die Ergebnisse dieser Studien beruhen auf Befragungen bei 10 000 älteren Arbeitnehmern und mehr als 30 000 Fallbeispielen, gesammelt in den letzten sechs Jahren. Die Auswertungen ergaben dann, dass Arbeitnehmer über 50 Jahren im Allgemeinen besser auf Stress reagieren, und dass sie besser in einem Team zusammen arbeiten können, im Vergleich zu jüngeren Kollegen. Allerdings betont dieser Professor auch, dass die Rente mit 67 oder älter nicht verallgemeinert werden dürfe. Denn viele der Beschäftigten in sogenannten schweren Berufen, so zum Beispiel auf dem Bau oder in der Krankenpflege könnten auf Grund der Belastung noch nicht einmal bis 60 arbeiten.

Die Wirtschaft sollte langsam umdenken

Wer also noch fit ist, und arbeiten möchte, der sollte auch die Möglichkeit dazu bekommen. Hier ist meistens schon Schluss, denn für ältere Arbeitnehmer stehen in der Regel gar keine oder nur wenige Arbeitsplätze zur Verfügung. Und die Personalchefs tun sich sehr schwer, ältere arbeitswillige Senioren einzustellen.

Für viele der Älteren stellt sich die Frage, ob sie länger arbeiten wollen erst gar nicht, denn bedingt durch finanzielle Gegebenheiten haben sie keine Alternative, sie müssen einfach länger arbeiten um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Es ist hier leider nicht relevant, ob sie wollen, und schon gar nicht ob es die Gesundheit zulässt.

Die Idee des Professors beinhaltet aber auch eine flexible Arbeitszeit, so zum Beispiel Auszeiten in jungen Jahren die zu Reisen oder als Elternzeit genutzt werden könnte. Dafür werde dann einfach die Lebensarbeitszeit verlängert. Ob das allerdings durchführbar ist, sei einmal dahin gestellt.

Fazit all dieser Recherchen und Ideen, wer als Senior freiwillig weiter arbeiten möchte, der sollte  das solange aufrecht erhalten, wie es der Gesundheit zuträglich ist, ganz gleich ob nun bis 69 oder 75 .

Bildquelle: © Peter Smola  / pixelio.de

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*