Der Aufreger der Woche

© Rainer Sturm_pixelio.deDie Meldung, die Sozialministerin habe in Erwägung gezogen die kleineren Renten generell auf 850 Euro aufzustocken ist sensationell, aber leider kommt das für viele Rentner von heute zu spät. Hier und heute müssen viele Rentner mit weit weniger Geld ihren Lebensunterhalt bestreiten.  Für die nachfolgende  Rentner – Generation wäre es wünschenswert. Allerdings spricht sich schon jetzt die Deutsche Rentenkasse dagegen aus. Es sei nicht finanzierbar, und würde auch nicht bei jedem ankommen.

Ganz so Unrecht hat die Rentenkasse damit nicht. Denn es sind erst einmal bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Wenn jemand als Geringverdiener gearbeitet hat, dann kann er zwar die geforderte Zeit von 35 Jahren erbringen, aber eine Zusatzrente, wie sie  auch als Bedingung zur Aufstockung benötigt werden würde, ja von welchem Geld hätte er das denn finanzieren sollen?  Mit dem was er verdient hat, hat es grad mal so mehr schlecht als recht zum Leben gereicht.

Dann kommt die Hiobsbotschaft mit der Energie

600.000 Haushalte, das sind über 1 Million Bürger, wird voraussichtlich im Laufe des Jahres der Strom abgestellt. Das sind 15 Prozent der Bevölkerung. Und das in einem der reichsten Länder der Welt. Und wen trifft es.? Natürlich die Rentner und die Geringverdiener. Bei den Empfängern von Hartz IV hilft mitunter das Amt. Noch vor einigen Jahren war die sogenannte Energiearmut ein Phänomen, das ab und zu mal aufgetreten ist. Bei weiter steigenden Energiepreisen, müssen viele damit rechnen dass der Strom irgendwann mal abgestellt werden könnte.

Nachvollziehbar ist das nicht, denn seitens der Regierung könnte man für die Rentner mit geringem Einkommen auch den Strom subventionieren. Aber Subventionen oder Zuschüsse bekommen nur die Großkonzerne und die Industrie, weil die zahlen dann (vielleicht) auch Steuern, die anderen (dazu gehören leider auch die Rentner) kosten den Staat sowieso nur Geld.

Und überhaupt, was regen wir uns als Rentner überhaupt darüber auf?!

Wir sind doch gerade in Genuss gekommen ab Juli eine Rentenerhöhung zu erhalten. Und wir kämen doch auf dumme Gedanken, wenn wir das viele !!  Geld  nicht gleich wieder diesen Eurofressenden Unternehmen zur Verfügung stellen würden.

Und dann war da noch……

….der rüstige 92- jährige Rentner der in 8 Jahren über 300.000 Raubkopien anfertigt hat und sie an die Soldaten an die Front schickt. Der Veteran hat es aus Überzeugung getan. Er bezahlte von seiner Rente sowohl die DVD – Rohlinge, als auch das Porto. Den Filmstudios aber wird es nicht gelingen, ihn anzuklagen, denn es wird sich wohl kaum ein Richter finden der ihn deswegen verurteilt. Schließlich hat er die Truppen unterstützt. Eben auf seine Weise.

Bildquelle: Rainer Sturm@pixelio.de

 

Tagged: , ,

1 Kommentar

  1. […] Betroffene können sich nicht gegen die Stromlobby wehren weil ansonsten der Strom abgestelltDer Aufreger der Woche RentnerNetzwerk Hiobsbotschaft mit der Energie 600000 Haushalte das sind über 1 Million Bürger wird […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*