Die Abwehrkräfte mit Sport stärken

Sport ist und bleibt eine Aktivität, die unbedingt durchgeführt werden soll, damit die Gesundheit beibehalten oder gar gesteigert werden kann. Der Vorteil liegt auf der Hand. Durch die sportliche Aktivität wird das Herz-Kreislaufsystem angeregt und zur gleichen Zeit kann gewährleistet werden, dass beim Sport an der frischen Luft mehr Sauerstoff in die Lungen gerät. Der gesamte Körper kann auf diese Weise von dem Sport profitieren. Immer mehr Senioren sind mittlerweile auf den Genuss der sportlichen Aktivität gekommen. Nicht nur besondere Kurs für die Generation 60+ werden angeboten, auch zieht es viele nach draußen und zu joggen oder zu walken. Es gibt allerdings keinen Grund, das Training abzubrechen, wenn die Temperaturen draußen niedriger werden. Sportzeug24.de bietet Produkte an, die für den Innen- und Außenbereich genutzt werden können. Beim Lauftraining eignet es sich sehr, wenn sich ein Sportanzug bestellt wird, der luftdurchlässig ist und zudem dem Körper warmhält. In der Regel ist die sportliche Betätigung eine Aktivierung des Körpers, wodurch dieser beginnt, Schweiß abzugeben. Dieser Schweiß sollte beim Sportanzug jedoch nicht dazu führen, dass der Körper zusätzlich überhitzt wird. Die Stoffe von Sportzeug24.de sind sehr hochwertig und bieten zudem einen umfangreichen Komfort, der sonst bei keinem Anbieter erhalten werden kann.

Mit Funktionsunterwäsche kombinieren

Eine sehr gute Möglichkeit, ein hochwertiges Ergebnis beim Sport zu erreichen, ist die Kombination aus unterschiedlichen Sportbekleidungsstücken. Diese können dafür genutzt werden, um als Unterwäsche bei den Frauen für Stabilität zu sorgen. Zudem gibt es entsprechende Bauchgürtel, die bei Übergewichten für zusätzlichen Halt verantwortlich sind. Die Kombination aus unterschiedlichen Waren von Sportzeug24.de kann ein großer Vorteil sein, um sich beim Sport wohlzufühlen und um der Witterung angepasst zu sein. Auf diese Weise kann sogar im Winter an der frischen Luft trainiert werden, ohne dass sich Erkältungen zugezogen werden.

Tagged: , , , ,

1 Kommentar

  1. Walter Gabauer 4. Juli 2012 at 13:56 Reply

    Vorbeugen ist besser als jammern! Ich bin jetzt 55 Jahre alt und habe bereits 2 Schlaganfälle hinter mir. Trotzdem bin ich kein Pflegefall und gedenke, dies auch nicht zu werden. Man kann den Weg ins Pflegeheim oder die Seniorenresidenz durchaus vermeiden, wenn man rechtzeitig vorbeugt. Ich habe mit Gehirntraining und Gehirnjogging meine “grauen Zellen” soweit in Schuss gebracht, dass ich durch die Schlaganfälle keinerlei Physischen oder Psychischen Folgen davon getragen habe. Es ist auch wissenschaftlich nachgewiesen, dass, wer rechtzeitig etwas tut im Bereich Gehirn und vor allem Gedächtnis, nicht so leicht Demenzen oder gar Alzheimer bekommt. Auch der Körper profitiert davon. Hier noch ein paar Tipps, die dazu beitragen können lange zu leben und vor allem körperlich und geistig fit zu bleiben, was ja auch wichtig ist, wenn man nicht in so ein Heim oder eine Residenz will:
    Bewegen – bewegen – bewegen: möglichst in der frischen Luft bringt genügend Sauerstoff in die Gehirnzellen
    Viel trinken: Tee, Saft, Wasser; mindestens 2,5 Liter am Tag das verbessert die Gehirndurchblutung
    Stress vermeiden, öfter mal entspannen Stress macht konfus, behindert Denken und Gedächtnis
    Das RICHTIGE essen, vor allen Dingen: Kohlenhydrate: Kartoffeln, Nudeln, Reis der Blutzuckerspiegel sinkt nicht ab Vitamine B,C,E: Vollkornprodukte, Milch und Milchprodukte,
    Nüsse brauchen die Nervenzellen für ihre Arbeit ungesättigte Fettsäuren: Olivenöl, Pflanzenöle ´
    ungesättigte Fettsäuren: Olivenöl, Pflanzenöle senkt das Risiko von Durchblutungsstörungen des Gehirns
    Nicht zu viel essen: lieber öfter kleine Mahlzeiten einnehmen denn ein voller Bauch studiert nicht gern!
    Ausreichend und gut schlafen Schlafdefizit schadet der geistigen Leistung senkt das Risiko von Durchblutungsstörungen des Gehirns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*