Vergünstigungen und Rechte für Senioren – TEIL 2

Rolf-van-Melis@pixelio-de

In diesem Artikel befasse ich mich mit der Grundsicherung. Die Grundsicherung im Alter ist bereits für viele Senioren eine Thema, da ihr Geld einfach nicht reicht, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Das Schlimme dabei ist, dass es in Zukunft immer mehr Rentner geben wird, die diese Grundsicherung in Anspruch nehmen müssen. Dies hat die Regierung bereits erkannt und redet seit einiger Zeit über die Zuschussrente. Doch genaue Informationen gibt es darüber noch nicht. Auch wird es die Rente ab dem 60. Lebensjahr nicht mehr lange geben. Für alle, die ab 1952 geboren sind, wird die Altersgrenze zum Rentenbezug stufenweise angehoben. Auch weiß keiner, ob die Renten noch gesichert sind oder nicht. Doch das wird die Zukunft weisen.

Grundsicherung  im Alter
Immer mehr Rentner haben nicht genug Geld für ihren Lebensunterhalt zur Verfügung. Sie haben weder Vermögen oder sonstige Einkünfte und kommen mehr schlecht als recht über die Runden. Doch es muss keiner auf Gelder verzichten, die ihm zustehen. Nach dem Sozialgesetzbuch XII steht jedem die Grundsicherung wegen Erwerbsminderung oder auch im Alter zu. Dabei ist allerdings einiges zu beachten, denn nur Personen, die die Altersgrenze für den Bezug einer Regelaltersrente erreicht haben, haben Anspruch auf eine solche Grundsicherung.  Grundsätzlich liegt das Alter bei 65 Jahren, jedoch ist der Bezug einer Altersrente nicht erforderlich.

Die Grundsicherung ist in etwa so hoch, wie Sozialhilfe und soll die allgemeinen Lebenshaltungskosten, wie auch eine angemessene Unterkunft und die Heizkosten abdecken. Was heißt, dass sie den grundlegenden Bedarf für den Lebensunterhalt sicherstellt. Auch hat die Grundsicherung im Alter den Vorteil, dass sich die Kinder, anders wie bei Sozialhilfe, nicht an den Kosten beteiligen müssen. Aber nur dann, wenn das Jahreseinkommen nicht über 100.000 Euro liegt. In der Zwischenzeit ist wieder ein neues Modell der Grundsicherung bzw. der Zuschussrente zur Sprache gekommen. Doch hier gibt es noch keine genauen Informationen. Alles was bisher bekannt ist, wurde bereits in diesem Artikel erklärt. Weitere Auskünfte über die derzeitige Grundsicherung erhalten Senioren beim Sozialamt oder der  Grundsicherungsstelle der Stadt-/Gemeindeverwaltung. Allerdings erfolgt die Antragsannahme auch bei der Deutschen Rentenversicherung.

Ab sofort ist das eBook zu diesem Thema erhältlich. Zum Preis von 1,99 Euro kann es erworben werden. Unter anderem wird in dem „Ratgeber rund um Vergünstigungen und Rechte für Senioren“ auch das Pflegegeld sowie das Thema Behinderung aufgegriffen.

Weiterhin gibt es das eBook auch als Taschenbuch zum Preis von 3,99 Euro.

Tagged: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*