Auch als Senior sollte man sich gesund ernähren

Die meisten Eltern achten besonders darauf, dass sich ihre Kinder gesund ernähren, was ja auch für die Entwicklung sehr wichtig ist. Doch wer achtet darauf, dass sich Senioren gesund Ernähren? Denn gerade für Rentner und Senioren ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung von bedeutender Wichtigkeit.

Auf was sollten Senioren achten?

Grundsätzlich gilt für jedes Alter, die Ernährung sollte möglichst wenige Kalorien, aber viele Nährstoffe haben. Mit einer ausgewogenen Ernährung kann man sich vor Erkrankungen schützen. Experten empfehlen, die Ernährung sollte ausgewogen und vielseitig sein, Produkte aus Getreide, Obst, Gemüse, Milchprodukte und Fisch sollte regelmäßig auf der Speisekarte stehen. Nahrungsmittel wie Fleisch, Wurst und Eier sollten nur bedingt und in Maßen verzehrt werden. Mit Zucker und Salz sollte man ebenfalls sparsam umgehen. Es sollte nicht fehlen aber auch nicht im Übermaß gegessen werden.

Die richtige Nahrungszusammenstellung wird den Körper der Senioren ausreichend mit Nährstoffen wie Fette, Eiweiß, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Vitaminen versorgt. Auf eine ausreichende Zufuhr von Ballaststoffen muss ebenfalls geachtet werden. Ein Körper, der gut funktionieren soll, kann das nur, wenn genügend Flüssigkeit aufgenommen wird. Die Flüssigkeitszufuhr sollte der erste Grundstein einer gesunden Ernährung darstellen. Täglich sollten 1,5 bis 2 Liter getrunken werden. Wobei diese Angaben nur Richtwerte sind.

Bewegung muss sein

Gerade Senioren müssen neben einer gesunden Ernährung auch auf ausreichend Bewegung achten. Wer sich an diese Grundregeln hält, der braucht auch nicht zu befürchten, Übergewicht zu bekommen. Selbstverständlich soll gesunde Ernährung nicht bedeuten, dass man die Portionen verdoppelt, weil sie ja gesund sind. Denn jeder Senior muss zwingend beachten, dass der Grundumsatz im Alter sinkt, wer jetzt nicht auf seine Ernährung acht gibt, muss mit den Folgen der Gewichtszunahme rechnen. Was dann wiederum folgenschwer Erkrankungen zur Folge haben kann. Zu diesen Folgeerkrankungen gehören Diabetes, Erkrankungen des Skelettes und auch bestimmten Krebsarten werden durch Übergewicht gefördert. Doch jetzt sollte man nicht in einen Wahn verfallen und alles dafür Geben schlank zu werden und zu bleiben, denn Untergewicht kann zu gefährlichen Mangelerscheinungen führen.

Tagged: , ,

Kommentare: 4

  1. Kerbie 27. September 2011 at 07:09 Reply

    Ich sehe das bei mir in der Familie, Bewegung ist dort Mangelware und gegessen wird das, was schmeckt. Hinterher muss man sich anhören das man auseinander geht. Wenn man ein paar Tipps gibt gesünder zu essen oder sich mal Bewegen sollte, sei es nur einmal um Block kommt nur ein „ja ja“.
    Ich finde es toll wenn ich ältere Menschen sehe die noch körperlich fit sind und was für sich tun.
    Man sollte sich nie vergessen und zusehen das man im Alter nicht bequem wird.

    • Stephie 29. September 2011 at 18:15 Reply

      Hallo,
      man muss aber auch dazu sagen, dass es mittlerweile eine Vielzahl an Angeboten für Senioren gibt. Nicht nur Computerkurse, auch Nordic Walking oder sonstige Möglichkeiten für die Generation 50+ Vor ein paar Jahren gab es eine Rentner-Gymnsatik, die ungerne angenommen wurde – es wollte doch keiner dazugehören 🙂 Heute gibt es Kurse ab 50 das hört sich wesentlich besser an wie Rentnergymnastik – und wird gerne genutzt!! Und genau deshalb sind die heutigen Rentner so fit und gesund!! 🙂 Und das ist gut so!!
      LG

      • Frischluft-Freundin 24. Oktober 2011 at 09:20 Reply

        Das erweiterte Angebot an moderaten Ausdauersportarten gerade für uns ältere Generation finde ich sehr lobenswert! Walking ist mein Favorit! Ich habe meine frische Luft um die Nase und meine Gelenke danken es mir. Hier http://www.yazio.de/sportlexikon/walking.html weiß ich, welchen Profit mein Körper von der regelmäßigen Trainigseinheit erhält.

        Gesunde Grüße von der Frrischluft-Freundin

  2. Monika Clifft 9. November 2011 at 11:05 Reply

    Man darf auch nicht vergessen, dass alte Leute sehr oft nicht mehr so gut kauen können, besonders Obst, um richtig zu verdauen. Habe bei meiner Mama gesehen, wie gut ihr die flüssige Aufnahme von Nahrung vertragen hat. Wenn Interesse an mehr Info besteht:
    monika.maria.clifft@gmail.com – schicke Ihnen gerne INFO zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*