Ein Tier für Rentner und Senioren

Für Rentner und Senioren ist das Zusammenleben mit Haustieren sehr positiv und wichtig. Gerade auch für Alleinstehende oder verwitwete Rentner ist ein Haustier oftmals ein wichtiger Partnerersatz. Sie haben wieder eine Aufgabe, sie müssen sich um jemanden kümmern und vor allem sie haben einen Ansprechpartner. Ein Haustier schützt oft vor der Vereinsamung. Wissenschaftliche Studien belegen, dass ein Tier das Wohlbefinden steigern kann. Oft findet man auch leichter Kontakt zu anderen Menschen, z. B. beim Gassigehen mit dem Hund.

Tiere wirken sich positiv auf die Gesundheit aus

Die Rentner und Senioren bekommen durch ein Tier das Gefühl, gebraucht zu werden. Futter muss gerichtet werden, die Käfige müssen sauber gehalten werden. Eine Katze fordert ihre Streicheleinheiten, der Hund will Gassi gehen und ein Vogel braucht ständig jemanden zum Quatschen. Gerade auch ein Hund sorgt dafür, dass sein Besitzer regelmäßig Bewegung an der frischen Luft hat, was sich natürlich auch wieder positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Tiere sollen vor Herzinfarkten schützen

Forscher fanden heraus, dass ein Zusammenleben mit Haustieren, von vielen gesundheitlichen Vorteilen geprägt ist. Wenn man seine Katze oder den Hund streichelt, ist das Entspannend, gleichzeitig senkt dieses Streicheln, den Blutdruck und lässt das Herz gleichmäßig schlagen. Das Besitzen eines Haustieres soll sich auch positiv auf Blut- und Cholesterinwerten auswirken. Eine Katze kann depressive Stimmungen vertreiben. Wer ein Aquarium besitzt, wird die beruhigende Wirkung spüren, wenn man die Fische beobachtet. Angeblich soll das Zusammenleben mit Haustieren auch vor Herzinfarkten schützen.

Trotz allem sollte der Kauf gut überlegt werden

Natürlich sollte sich jetzt nicht gleich jeder Rentner oder Senior ein Tier anschaffen, denn ein Tier ist auch mit viel Arbeit verbunden. Man sollte Tiere schon gern haben. Doch eines ist ganz klar, haben Rentner und Senioren ein Haustier, können diese das Wohlbefinden und die Lebensqualität steigern.

Tagged: , ,

Kommentare: 2

  1. […] Seite rentner-netzwerk.de postete dazu passend den interessanten Beitrag Ein Tier für Rentner und Senioren : Rentner-Netzwerk Darin heisst es unter anderem: Tier sind die Freunde des Menschen und gerade Senioren haben oftmals […]

  2. Ogorzelski ,Monika 17. August 2013 at 12:38 Reply

    Als Rentnerin 70J.hatte ich 1.Yorkshire Hündin ,durch 1.Klinik Aufenthalt gab ich 11/2011 meine kl in lb.Pflege (glaubte & hoffte) ich ,das war ein Fehler,bis heute bekam ich meine
    kleine Hündin nicht zurück ,die aber mein Eigentum und durch mich bezahlt wurde,trotz Rechtskräftigem Gerichtsurteil ,ein Bericht vom 07/08.08.2013 in der swr – Landesschau Baden-Württemberg ,gibt eine Tierversuchsgegenerin mir meine kleine Hündin ,Eigentum-
    beweis liegt vor ,wird die Herausgabe weiterhin verweigert.,ist ,das unser Gesetz und Recht das man einer Rentnerin das allerletzte Ihr geliebtes Haustier nimmt und der Rich- ter der das Urteil fällte :schaut er weg ? Wer weis Rat ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*