Vorbereiten auf die Rente

Wer braucht eine Rentenversicherung?

Diese Frage stellen sich viele Menschen. Schließlich zahlen Sie einen Teil Ihrer Arbeitsbezüge in die staatliche Rentenkasse ein, nicht wahr?… WEITERLESEN »

Stressfrei durch die Anfangszeit

Mit dem Eintritt ins Rentenalter beginnt eine schöne Zeit. Sie haben sich darauf gefreut und irgendwie auch darauf vorbereitet. Sie haben sich ein Hobby gesucht oder sonst etwas, das Sie schon immer mal machen wollten. Alles gut und schön? Leider nicht immer.
In einer Partnerschaft oder Ehe ist doch oft so, dass die Frauen früher in Rente gehen. Dann kann man sich so richtig mit dem Haushalt beschäftigen, kann die Enkel hüten, kann mit der Freundin einen Stadtbummel machen, denn der Mann kommt ja zu einer bestimmten Zeit erst nach Hause. Man hat also viel Zeit für sich selbst.

Wie wäre es mit einer ehrenamtlichen Tätigkeit?

Viele Senioren wissen oftmals nichts mit der vielen Freizeit anzufangen und langweilen sich daher sehr. Die Kinder und Enkelkinder wohnen weit weg und außer den Freundinnen für die Spielerunde hat man niemanden. Aber es geht noch mehr Menschen so, dass sie alleine sind und sich langweilen oder auch einsam fühlen. Besonders Menschen, deren Rente nicht so hoch ausfällt, haben kaum die Möglichkeit etwas zu unternehmen. Denn viele Dinge kosten eben Geld und naja sind wir doch mal ehrlich – alleine macht es ja auch keinen Spaß.

Nicht unvorbereitet in Rente gehen

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie sich erst kurz vor der Rente Gedanken machen, was sie eigentlich danach machen. Dies ist ein Fehler, denn mit dem Ruhestand beginnt ein neuer Lebensabschnitt und der sollte schon frühzeitig geplant werden