Rente und Zuverdienst – wie ist das mit der Steuer?

Vorlesen mit webReader

Heutzutage gibt es Gott sei Dank noch viele rüstige Rentner, die gerne auch noch was nebenbei dazuverdienen möchten. Nicht nur weil das „bisschen Rente“ hinten und vorne nicht reicht, sondern einfach weil sie den sozialen Kontakt nicht verlieren wollen. Wie sieht es dann da eigentlich mit dem Finanzamt aus, muss der dazuverdienst versteuert werden? Bei Rentenempfänger unter 65 Jahren dürfen gewisse Verdienstgrenzen nicht überschritten werden. Doch nun gehen wir mal von einem Rentenempfänger aus, der bereits das 65. Lebensjahr vollendet hat. Dieser darf Hinzuverdienen was er will und kann. Den Rententräger interessiert das nicht im geringsten.

Doch was muss man dem Finanzamt mitteilen?

Auf die Rente werden sogenannte Freibeträge gewährt. Die Rente und der Hinzuverdienst, muss nur dann versteuert werden, wenn diese Freibeträge überschritten werden. Das heißt, wenn die Einkünfte, abzüglich aller Ausgaben und Werbungskosten über dem Freibetrag liegen, muss der Betrag versteuert werden. Der Freibetrag ist für Ledige bei 7.664€ und bei Ehepaaren bei 15.328 Euro. Wenn andere Einkünfte noch vorhanden sind, muss alles mit eingerechnet werden. Bei Personen die eine Rente beziehen und noch Nebeneinkünfte beziehen, gewährt das Finanzamt einen sogenannten Altersentlastungsbetrag. Es handelt sich dabei um genau 40 Prozent der Nebeneinkünfte. Dieses gilt aber nur für Rentenempfänger, die bis 2004 in Rente gegangen sind. Für alle die später ihre Rente angetreten haben, ist der Altersentlastungsbetrag bereits reduziert worden. Dieser Betrag wird nach und nach immer weiter gekürzt werden, bis 2040 soll er komplett wegfallen.

Von einem zu versteuerndem Einkommen spricht man, wenn die Summe aller vorhandenen Einkünfte und nach Abzug der möglichen Freibeträge und Werbungskosten, die Grenzen des Freibetrages überschritten werden. Oft ist es sehr sinnvoll einen Steuerberater, zu beauftragen sich um das Anliegen zu kümmern. Denn dieser wird schnell feststellen können, ob sich ein Nebenverdienst rentiert, oder ob man letztendlich draufzahlen muss.

Laut dieses Artikels sollen Rentner in Zukunft noch einiges mehr dazu verdienen dürfen. Allerdings wird das wohl noch ein Streitgespräch zwischen den Parteien geben und wie lange sich das hinzieht, weiß niemand so genau!

Tagged: , ,

Comments: 6

  1. Hans-Werner Rennecke 17. Oktober 2012 at 17:31 Reply

    Hallo,

    meine Frage:
    Ich gehe zum 01.01.2013 in den Ruhestand. Zu diesem Zeitpunkt bin ich 64 Jahre. Mein Geburtstag ist der 23.10.1948.
    Wie hoch darf der Zuverdienst per Anno sein?

    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

    Freundliche Grüße

    Hans-Werner Rennecke

    • Stephanie Hahn 26. Oktober 2012 at 19:55 Reply

      Hallo Herr Rennecke,

      da Sie noch vor dem Regelalter in Rente gehen, gelten bestimmte Grenzen. Je nachdem ob Sie eine Teil- oder Vollrente beziehen, unterscheidet sich die Zuverdienstgrenze.
      Beziehen Sie eine Vollrente, dürfen Sie bis zu einem Siebtel der Rente anrechnungsfrei hinzuverdienen. Aber auch hier gibt es eine Grenze, die seit dem 1.1.2008 bei 400 Euro liegt. Bitte beachten Sie auch, dass Sie diese Grenze nur höchstens 2x pro Jahr überschreiten dürfen – nämlich dann wenn es Urlaubs- oder Weihnachtsgeld gibt. Die Grenze darf aber nur bis zum Doppelten überschritten werden und der Anspruch auf die Vollrente geht dabei auch nicht verloren.

      Ich hoffe ich konnte Ihnen damit helfen. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich gerne auch per E-Mail kontaktieren!

      Liebe Grüße
      Stephanie Hahn

  2. Hermann Lindbüchl 22. Februar 2013 at 23:02 Reply

    ich bin 69 Jahre beziehe momentan aus gesetzlicher Rente 1150€ netto , aus Betriebsrente 180€ Rente , bin verh, meine Frau bezieht 140€ Rente.
    Meine Frage wieviel darf ich monatlich noch dazu verdienen um nicht meine Renten und meinen Zuverdienst zuversteuern zu müßen

    • Stephanie Hahn 19. März 2013 at 09:28 Reply

      Hallo Herr Lindbüchl,

      bitte entschuldigen Sie, dass ich erst jetzt antworte, aber Sie sind leider in der Flut der Spam-Kommentare untergegangen :(
      Hier mal eine Auszug:
      Wer die Regelaltersgrenze erreicht hat Anspruch auf die volle Altersrente. Er kann unbegrenzt dazuverdienen, ohne dass die Rente gekürzt wird. Ein Dazuverdienst bis 400 Euro monatlich muss nicht versteuert werden. Sollte der Verdienst jedoch über dieser Grenze liegen, muss er versteuert werden. Allerdings gewährt der Staat den Rentnern hier noch bis 2040 einen Altersentlastungsbetrag.
      Den ganzen Bericht finden Sie hier: http://www.mdr.de/escher/escher582.html

      Ich hoffe ich konnte Ihnen damit helfen und sende liebe Grüße
      Stephanie Hahn

  3. Wolfgang Kappes 1. April 2013 at 10:24 Reply

    Hallo, ich bin jahrgang 1950 und seid 01.07.2011 Rentner und beziehe zusätzlich eine Betriebsrente. Ich habe ein kleines Gewerbe angemeldet und möchte gerne wissen was ich steuerfrei im Jahr verdienen darf. Gelten für das Betreiben eines Gewerbes auch die 400 € Grenze? Ggfs auch nach Abzug meiner Betriebskosten.
    Danke für die Hilfe
    Freundliche Grüße
    Wolfgang Kappes

  4. Manfred 13. September 2013 at 19:26 Reply

    Hallo,

    ich bin seit 1.9.13 in Vollrente. Mein Arbeitgeber lässt mich aber trotzdem bei voller Stundenzahl weiter arbeiten und ist derzeit zu keinem Gespräch bereit, die Stunden – für mich steuermildernd – herunterzusetzen. Jede Stelle, die ich bezüglich Auswirkungen dieser Situation auf meine Rente und der hierfür entstehenden Steuern kontaktiere, erzählt mir was anderes. Nun weiß ich nicht recht, wie ich mich verhalten soll. Stimmt es, dass ich bei Vollrente nebst normalem Gehalt in Steuerklasse 6 falle und tatsächlich so viel Steuern bezahlen muss? Kann ich tatsächlich einfach der Arbeit fern bleiben aufgrund meines Renteneintritts? Es gab weder eine Arbeitsvertragsänderung noch sonst welche Absprachen. Ich werde von meinem Arbeitgeber bezüglich einer Klärung lediglich vertröstet und soll so lange meine Arbeit weiter fort führen…

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Mit freundlichen Grüßen
    Manfred K

    PS: der obige Link der MDR ist leider nicht mehr verfügbar :-(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*